Aus diversen Gründen, müssen wir leider unseren Bestand verkleinern. Sichern Sie sich daher jetzt ein Spitzenprodukt aus unserer renommierten Zucht mit weltbesten Blutlinien.

17.Juli: Starke Platzierungen

Beim als Weltfest des Pferdesports geltenden CHIO Aachen (GER), im steirischen Zeltweg-Farrach, in Marienheide-Kempershöhe (GER) sowie in Horgau (GER) konnten am Wochenende vom 14. bis 17. Juli 2016 wieder zahlreiche gute Ergebnisse der Pferde vom Gestüt Neugschwent verzeichnet werden. Der erst achtjährige Lord of Pezi (v. Lord Pezi a.d. Arabella Z v. Alexis Z) aus dem erfolgreichen Holsteiner Mutterstamm 1986 war mit Michael Viehweg auf dem heiligen Rasen von Aachen souverän unterwegs. In der Qualifikation zu Deutschlands U25 Springpokal (1.45 m) belegte er Platz neun. Das 1.50 m hohe U25 Springpokal Finale beendete Lord of Pezi sogar auf dem siebten Rang.

In Farrach war die zehnjärhrige in Westfalen gezogene Candilla (v. Candillo a.d. La Bouche v. Linaro - Pilot) unter Dominik Juffinger in einem 1.35 m Springen siegreich und wurde über 1.40 m Zweite. Candilla steht übrigens zum Verkauf und ist perfekt als Amateur- oder Juniorenpferd geeignet.

Die mit unbegrenztem Springvermögen ausgestattete Neugschwent's Lady Sandro zeigte einmal mehr, was ihr von ihren hocherfolgreichen Eltern Casandra und Sandro Boy mitgegeben wurde und belegte über 1.35 m einen fünften Platz. Mit Copido konnte Dominik Juffinger außerdem einen sechsten Rang über 1.30 m sowie Platz fünf im S** über 1.45 m holen.

Neugschwent's Lord in the Air, ein achtjähriger Oldenburger von Lord Pezi aus dem Hannoveraner Stamm der Flittermaus, brillierte beim Event in Marienheide-Kempershöhe. Geritten von Madeleine Pahl sprang der kompakte Wallach im M* auf Platz sieben sowie im Amateur S* auf Platz sechs. In Horgau konnte sich die fünfjährige Levisonn-Tochter Neugschwent's Levita mit Werner Ehinger im Springpferde L mit der Note von 7,8 auf dem dritten Rang platzieren.

 

www.facebook.com/gestuetneugschwent

 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag vom Gestüt Neugschwent verfasst.

Zurück