Aktuelles 2016

 

Die Fohlen 2016 stellen sich vor

Unsere Fohlenquartet 2016 ist nun komplett und wir stellen sie jetzt auf ihren eigenen Seiten vor:

16. März: Neugschwents Con Cleo v. Conthargos a.d. St.Pr.St. Cleopatra v. Caretano Z

28. März: Neugschwents Konan v. Kannan a.d. P-Simone v. Contender

01. Mai: Neugschwents Kenley v. Kannan a.d. Rivalin I v. Calido I

03. Mai: Neugschwents Comme il Quidam v. Comme il faut a.d. La Quidam v. Quidam's Rubin

 

[Details]
 
 

Auszeichnung in Salzburg

Mit den Pferden vom Gestüt Neugschwent konnte s.Oliver Teamreiter Dominik Juffinger (T) beim Casino Grand Prix powered by MUKI Event in Lamprechtshausen (S) hervorragende Ergebnisse verbuchen. 

[Details]
 
 
Internationale-Siege
candilla_lhausen_csio.jpg
 

Internationale Siege

Unter einem guten Stern stand das Pfingstwochenende vom 13. bis 15. Mai 2016 für die Pferde aus dem Gestüt Neugschwent. In Deutschland und Österreich wussten Neugschwent's Levita, Neugschwent's Lord in the Air, Neugschwent's Contex, Neugschwent's Lady Sandro, Candilla und Copido auf nationaler und internationaler Ebene zu überzeugen.

[Details]
 
 

Contessa nach Schweden verkauft

Nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern auch weit über die Grenzen dieser Länder hinaus hat sich das Gestüt Neugschwent als Züchter hochwertiger Sportpferde einen Namen gemacht. So ist die 2010 geborene Oldenburger Stute Contessa beispielsweise auch in Schweden aufgefallen, wo die nach Contendro I a.d. Atlanta v. Attila gezogene Stute ihr neues Zuhause beziehen wird.

[Details]
 
 

Spitzenergebnisse

In bestechender Form präsentierten sich am Wochenende vom 5. bis 8. Mai 2016 die am Gestüt Neugschwent gezogenen Pferde Candilla, Neugschwent's Lady Sandro und Lord of Pezi sowie der dort beheimatete Copido. Im Rahmen des renommierten CSI3* München-Riem (GER) stellte Michael Viehweg (GER) den erst achtjährigen Lord of Pezi (v. Lord Pezi) vor. Dass er den vielen anderen erfolgreichen Nachkommen seiner Mutter Arabella Z (v. Alexis Z) im Sport nacheifert, bewies der Oldenburger in München einmal mehr und trumpfte bereits am Donnerstag mit einem sechsten Rang in der Opening Prüfung über 1.40 m auf. Der enorm sprunggewaltige Wallach steigerte sich am Samstag noch weiter und schaffte im Championat von München mit Siegerrunde über 1.50 m als eines von nur vier achtjährigen Pferden in dieser Prüfung den Sprung auf Rang zwei!

[Details]
 
 
Bestechender-Nachwuchs
img_1522.jpg
 

Bestechender Nachwuchs

Das vergangene Wochenende (21.-24.04.2016) verlief für unsere Pferde Contessa 212, Neugschwent's Dorina, Neugschwent's Levita und Neugschwent's Castella herausragend und unterstrich einmal mehr die Qualität der Zuchtprodukte vom Gestüt Neugschwent. In Harsum-Hüddessum südlich von Hannover (GER) ging die sechsjährige Contessa an den Start. Geritten von Thomas Brandt präsentierte sich die nach Contendro I x Attila gezogene Oldenburger Stute gewohnt rittig und konnte sich mit Noten von 7,6 und 7,9 in den Springpferdeprüfungen der Klasse A** zweimal platzieren sowie mit einer exzellenten Bewertung von 8,3 einen Sieg heraus holen.

[Details]
 
 

Erfolge und Premiere

Auf vier unterschiedlichen Turnieren waren die Pferde aus der Zucht von Gestüt Neugschwent am letzten Wochenende (14.-17.04.2016) anzutreffen. Thomas Brandt (GER) stellte die sechsjährige Contessa 212 (v. Contendro I a.d. Atlanta  v. Attila) erfolgreich in Harsum-Hüddessum (GER) vor. Die durch ihre Rittigkeit und Vermögen überzeugende Oldenburgerin präsentierte sich dabei von ihrer besten Seite und platzierte sich in der Springpferdeprüfung der Klasse A** mit einer Note von 7,6. Auf Gut Sedlbrunn zeigten Ulrike Hainich (GER) und die ebenfalls sechsjährige Stute Neugschwent's Castella (v. Cornet's Stern) im Springpferde L eine gute Leistung und wurden Sechste.

[Details]
 
 
Top-Platzierungen
1_juffingerdominik_copido_ranshofen_cmyrtill.jpgjuffingerdominik_candilla_ranshofen_cneugschwent.jpg
 

Top-Platzierungen

Die Pferde vom Gestüt Neugschwent haben am vergangenen Wochenende (7.-10.4.2016) wieder ordentlich aufgezeigt! Am CSI3* San Giovanni (ITA) wurde der achtjährige Lord Pezi-Sohn Lord of Pezi von Michael Viehweg (GER) vorgestellt. Der mit herausragendem Springvermögen ausgestattete Wallach konnte sich dabei im 1.45 m hohen Weltranglistenspringen am Samstag auf dem 15. Platz klassieren...

[Details]
 
 

For Sale: Candilla

Die zehnjährige Westfalenstute Candilla (v. Candillo a.d. La Bouche v. Linaro - Pilot) aus dem Besitz vom Gestüt Neugschwent (Thiersee/T) steht zum Verkauf.

[Details]
 
 
Erfolge-in-Italien
neugschwentsdiarella_michaelviehweg_cneugschwent.jpg
 

Erfolge in Italien

Zwei Neugschwentner Zuchtprodukte überzeugen in Italien

Das CSI3* San Giovanni in Marignano war ein guter Boden für die beiden auf Gestüt Neugschwent gezogenen Pferde Lord of Pezi und Neugschwent's Diarella. Unter dem Sattel von Michael Viehweg (GER) platzierte sich die sechsjährige Oldenburger Stute Diarella (v. Diarado a.d. Arabella Z v. Alexis Z) zweimal in den Jungpferdeprüfungen über 1.15/1.25 m. Lord of Pezi, Diarella's Halbbruder mütterlicherseits, machte seinem bekannten Vater Lord Pezi alle Ehre. Der achtjährige Wallach blieb sowohl am Freitag über 1.40 m als auch im 1.45 m hohen Weltranglistenspringen am Samstag und dem Grand Prix mit Stechen am Sonntag (1.45 m) null und war dabei zweimal platziert.

[Details]