Aus diversen Gründen, müssen wir leider unseren Bestand verkleinern. Sichern Sie sich daher jetzt ein Spitzenprodukt aus unserer renommierten Zucht mit weltbesten Blutlinien.

17.April: Erfolge und Premiere

Erfolgreiche Youngsters & Premiere im Casino Grand Prix

Auf vier unterschiedlichen Turnieren waren die Pferde aus der Zucht von Gestüt Neugschwent am letzten Wochenende (14.-17.04.2016) anzutreffen. Thomas Brandt (GER) stellte die sechsjährige Contessa 212 (v. Contendro I a.d. Atlanta  v. Attila) erfolgreich in Harsum-Hüddessum (GER) vor. Die durch ihre Rittigkeit und Vermögen überzeugende Oldenburgerin präsentierte sich dabei von ihrer besten Seite und platzierte sich in der Springpferdeprüfung der Klasse A** mit einer Note von 7,6. Auf Gut Sedlbrunn zeigten Ulrike Hainich (GER) und die ebenfalls sechsjährige Stute Neugschwent's Castella (v. Cornet's Stern) im Springpferde L eine gute Leistung und wurden Sechste.

Neugschwent's Dorina (Diarado x Alexis Z) war mit Judith Hübner (GER) beim CSN-B* Ranshofen (OÖ) anzutreffen, wo die fünfjährige Stute in den Jungpferdeprüfungen (1.05 m) zwei fehlerfreie Runden ablieferte. Ebenfalls in Oberösterreich, genauer gesagt in Linz-Ebelsberg, konnten sich Neugschwent's Lady Sandro, Candilla und Copido unter Dominik Juffinger erfolgreich im Parcours präsentieren. Zum Auftakt am Donnerstag gab es gleich den dritten Platz von Neugschwent's Lady Sandro (v. Sandro Boy x Canabis Z) im Zwei-Phasen-Springen über 1.40 m zu feiern. In der Qualifikation zum Casino Grand Prix powered by MUKI (1.45 m) verzeichneten sowohl die zehnjährige Lady Sandro, die aus dem bekannten Holsteiner Mutterstamm 1986 stammt, als auch Copido lediglich einen Abwurf und rutschten nur knapp aus der Platzierung.

 

Im K&W Youngster Cup, einer 1.40 m hohen Prüfung mit Stechen, schafften Dominik und die Candillo-Tochter Candilla den Sprung auf den hervorragenden neunten Rang. In ihrem ersten Bewerb über 1.50 m, dem Casino Grand Prix powered by MUKI, zeigte sich der Co-Pilot-Sohn Copido erneut von seiner besten Seite und bescherte seinem erst 15-jährigen Reiter das beste Junioren-Ergebnis in diesem Bewerb.

 

Die zehnjährige Westfalenstute Candilla (v. Candillo a.d. La Bouche v. Linaro - Pilot) steht übrigens zum Verkauf. Mehr Informationen dazu gibt es hier »

www.gestuet-neugschwent.at | www.facebook.com/gestuetneugschwent

 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag vom Gestüt Neugschwent verfasst.

Zurück