Aus diversen Gründen, müssen wir leider unseren Bestand verkleinern. Sichern Sie sich daher jetzt ein Spitzenprodukt aus unserer renommierten Zucht mit weltbesten Blutlinien.

05.Juni: Erfolge in GER & NL

In Schwaiganger bei den Oberbayerischen Meisterschaften, in Balve bei den Deutschen Meisterschaften und dem renommierten Nachwuchs CSIO in Wierden punkteten die Pferde vom Gestüt Neugschwent am letzten Turnierwochenende (02.-05.06.2016) mit Siegen und Platzierungen. Neugschwent's Castella, die mütterlicherseits aus dem Hannoveraner Stamm der Flittermaus kommt und väterlicherseits auf Cornet's Stern von Cornet Obolensky zurück blickt, trumpfte in Schwaiganger (GER) einmal mehr mit ihrem Vermögen, Ehrgeiz und Talent im Parcours auf.

Unter Ulrike Hainich belegte Castella im Springpferde L Platz zwei mit einer Note von 8,2 und entschied das Springpferde M* mit der ausgezeichneten Wertung von 8,4 für sich. In Balve (GER) war es der auf Gestüt Neugschwent gezogene Lord of Pezi (v. Lord Pezi a.d. Arabella Z v. Alexis Z), der unter Michael Viehweg einen sechsten Platz im S** Springen mit Stechen belegte.Im Rahmen vom Nachwuchs CSIO in Wierden (NED) konnte die zehnjährige Sandro Boy-Tochter Neugschwent's Lady Sandro mit Dominik Juffinger einen vierten Platz in der Junioren Tour (1.35 m) erspringen und komplettierte damit die Erfolgsbilanz von diesem Wochenende.

 

www.facebook.com/gestuetneugschwent

 

Dieser Text wurde von EQUESTRIAN WORLDWIDE – EQWO.net im Auftrag vom Gestüt Neugschwent verfasst.

Zurück